Streptocarpus (Drehfrucht)

Die Gattung Streptocarpus umfasst etwa 135 Arten und gehört zur Familie der Gesneriengewächse (Gesneriaceae). Alle Arten sind in tropischen Regionen in den Wäldern Madagaskars und Südafrikas heimisch. Die Streptocarpus-Arten werden nicht besonders groß: Je nach Sorte erreichen sie eine Höhe von 15 bis 25 cm. Dafür ist das Farbspektrum umso beeindruckender. Von April bis September blühen die verschiedenen Arten in Weiß, Rosa, Rot, Blau und Violett. Auch mehrfarbige Züchtungen sind im Handel erhältlich.

Streptocarpus: Standort und Pflege

Der Streptocarpus ist eine beliebte Zimmerpflanze, die mit ihren großen, kraftvoll gefärbten Blüten fasziniert. Um gut zu wachsen, braucht sie einen warmen Standort, sollte jedoch nicht der direkten Sonne ausgesetzt sein. Wichtig ist eine hohe Luftfeuchtigkeit. Vermeide also trockene Heizungsluft oder halte den Streptocarpus im Gewächshaus.

Gieße den Streptocarpus regelmäßig, wobei du die Blüten und Blätter aussparst, sodass das Wasser nur auf die Erde läuft. Diese sollte stets feucht, aber niemals nass sein. Am besten geeignet ist kalkarmes Wasser. Um eine höhere Luftfeuchtigkeit zu erreichen, kannst du den Streptocarpus auf einen Untersetzer stellen, den du mit Kieseln und Wasser füllst.

Wissenswertes über den Streptocarpus

Seinen botanischen Namen, der zunächst ein wenig wie eine Krankheit klingt, hat der Streptocarpus seiner Frucht zu verdanken: Er besteht aus den altgriechischen Wörtern für „Frucht“ und „drehen“ – und genauso lautet auch der deutsche Trivialname: Drehfrucht. Tatsächlich drehen sich die Früchte des Streptocarpus spiralförmig, bis sie schließlich aufbrechen und ihre Samen verteilen. Bei einer Zimmerpflanze, die nicht vermehrt wird, sollten diese Samenkapseln entfernt werden. So hält die Blüte länger an. Eine bestimmte Bedeutung in der Blumensprache hat die Drehfrucht nicht. Sie blüht jedoch so faszinierend schön, dass sie immer ein gerngesehenes Geschenk ist.


Steckbrief

Herkunft: Südafrika und Madagaskar
Familie: Gesneriengewächse
Farbe: Weiß, Rosa, Rot, Blau, Violett
Blütezeit: April bis September
Standort: Warm ohne direkte Sonne