Echeveria

Echeveria ist eine Pflanzengattung in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae). Zur Gattung gehören etwa 150 Arten. Die meisten dieser Arten sind immergrüne, mehrjährige Sukkulenten. Alle Arten sind in Mexiko, Texas und Teilen von Mittel- und Südamerika heimisch. Typisch für die Echeveria sind die rosettenförmig angeordneten Blätter, die häufig grünlich, aber auch bläulich, rosa und rötlich bis hin zu fast schwarz gefärbt sein können. Viele Arten werden nur etwa 5 bis 25 cm hoch. In der je nach Art von Februar bis Oktober variierenden Blütezeit zeigen sich kleine Blüten in Gelb, Rot, Orangerot oder Rosarot.

Pflege und Besonderheiten

Die Echeveria gehören zu den Sukkulenten, das heißt, sie speichern Wasser in ihren dicken, fleischigen Blättern. Dementsprechend benötigen sie wenig Wasser und sind auch sonst recht anspruchslos – immerhin überleben sie unter anderem in den kargen Gegenden Mexikos. Die größte Gefahr bei der Pflege besteht darin, die Pflanze zu viel zu gießen. Tatsächlich kannst du auf das Gießen ganz verzichten und die Echeveria stattdessen etwa eine Stunde lang in einen flachen Untersetzer mit Wasser stellen. Anschließend wartest du mit dem nächsten Wässern, bis das Substrat vollkommen ausgetrocknet ist.

Im Sommer stehen die Pflanzen gern draußen auf dem Balkon oder der Terrasse. Doch auch im Zimmer benötigen sie einen hellen, sonnigen Standort. Sie vertragen Sonneneinstrahlung gut, sollten jedoch langsam daran gewöhnt werden. In der Winterzeit (etwa von Oktober bis März) solltest du nur noch sparsam gießen. Außerdem brauchen die Echeveria in dieser Zeit einen kühlen Standort mit etwa 5 bis höchstens 10 Grad Celcius.

Beliebte Echeveria-Arten für die Wohnung sind zum Beispiel:

  • Echeveria elegans: Blaugrün gefärbt mit weißer Bereifung
  • Echeveria harmsii: Bildet scharlachrote Blüten mit gelben Spitzen
  • Echeveria setosa: Bildet sehr dichte Rosetten und Blüten mit feiner Behaarung
  • Echeveria leucotricha: Hellgrüne Blätter mit rötlichen Spitzen
  • Echeveria gibbiflora: Graugrüne Blätter mit dichter Rosette
  • Echeveria agavoides: Dreieckförmige, frisch-grüne Blätter
  • Echeveria derenbergii: Blaugrüne, silbrige Blätter
  • Echeveria pulvinata: Blätter mit dichten, weißlichen Haaren
  • Echeveria lilacina: Leicht violett gefärbte Blätter

Echeveria als Zimmerpflanze oder Geschenk

Die Echeveria sind wunderschöne, dekorative und anspruchslose Zimmerpflanzen. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich, einige davon auch künstlich gefärbt. Ihre Rosetten faszinieren immer wieder und laden zum Fotografieren oder stillen Bewundern ein. Das fand auch der mexikanische Pflanzenzeichner Atanasio Echeverría y Godoy, nach dem im 18. Jahrhundert die Pflanze benannt wurde. Noch heute ist sie ein echter Hingucker und auch sehr gut als pflegeleichtes Geschenk geeignet.


Steckbrief

Herkunft: Mexiko, Texas, Mittel- und Südamerika
Familie: Crassulaceae
Farbe: Gelb, Rot, Orangerot, Rosarot
Blütezeit: Februar bis Oktober
Standort: Sonnig und hell